Donnerstag, 22. März 2012

MInibörse

Weil mich die Riesen-Geldbörse gestern so frustriert hat, habe ich mich heute gleich daran gemacht, eine kleinere Börse zu nähen. Ehrlicherweise hatte ich aber nicht alleine die Idee, sondern auch andere Blogger (winke, winke Mary-Blue). Normalerweise habe ich ca. 20 Karten dabei, die ich immer mit mir rumschleppe (obwohl ich die Hälfte nur einmal im Jahr brauche). Jetzt habe ich nur Platz für 4 Karten - der Alltagstest wird beweisen, ob diese Börse Sinn macht oder nicht. Das Geldfach für die Scheine ist bei diesem Format auch Mini, aber man kann die ja schließlich falten. Auf jeden Fall mag ich den Stoff - passt zu Frühling und Sonnenschein.
Und es hat alles geklappt - Kam-Snap ist richtig herum, Lasche auch und ich hab sogar an das Bändchen gedacht. (Beim Prototyp habe ich gleich mal den Verschluss vergessen, deshalb gibt es davon kein Bild.)

Kommentare:

  1. Ui hallo, vielen Dank für den Wink, kann aber das Lob auch nicht alleine annehmen, habe schon von vielen gelesen, die diese Geldbörse einfach in der Mitte getilt haben. die Idee mit der zusätzlichen Lasche finde ich prima. Ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Sabine Schröder24. März 2012 um 21:45

    WOW Klasse ☼ supertolle Sommerfarbe ☼

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Im Original sieht alles NOCH viel schöner aus. Echt toll deine Ideen und die Farben erst..................
    Weiter so und viel Spaß dabei...............Lieber Gruß Ilona

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Besucher meiner Seite, vielen Dank also für deinen Kommentar.